Das Boreout Syndrom

Unter Boreout wird ganz einfach eine Art Langeweile am Arbeitsplatz verstanden. Wie das möglich ist? Ein nicht unerheblicher Anteil an Arbeitnehmern in Deutschland ist für die ausgeübte Tätigkeit überqualifiziert. Aus diesem Grund fühlen sich die Betroffenen chronisch unterfordert. Bei einer klassischen

 Burnout Boreout Anzeichen Hilfe Depression
 © coldwaterman / Fotolia

Unterforderung kommt Desinteresse auf. Der Betroffene langweilt sich, weil er die gestellten Aufgaben quasi im Vorbeigehen erledigen kann und auch schnell fertig ist mit den geforderten Aufgaben. Ein Zustand der permanenten Unterforderung führt in einem hohen Maße zur Unzufriedenheit am Arbeitsplatz. Der Betroffene fühlt sich nicht ernst genommen und einfach nur benutzt. Wörtlich übersetzt bedeutet Boreout Ausgelangweilt sein, was den Zustand des Befindens am Arbeitsplatz beschreibt. Jeder Mensch sucht die Anerkennung, die er verdient hat. Und um sich die Anerkennung zu verdienen, möchte der Mensch herausgefordert werden. Bei einer Unterforderung gibt es keine persönliche Herausforderung, sodass hierauf auch keine Anerkennung folgen kann. 

Aus Angst, den Job zu verlieren, von dem der Betroffene wirtschaftlich abhängig ist, werden nach und nach neue Verhaltensmuster angelernt. Diese entwickeln sich schleichend. So sind immer wieder Verhaltensstrategien zu bemerken, mit denen Betroffene versuchen, ausgelastet zu wirken, damit bloß niemand dahinter kommt, dass der Job uninteressant ist. Welcher Chef wünscht sich schon einen unmotivierten und desinteressierten Mitarbeiter? Keiner.

Also täuscht der Arbeitnehmer eine gewisse Form von Ausgelastet sein und volle Beschäftigung vor. Es soll nicht auffallen, dass der Betroffene in Wirklichkeit vollkommen frustriert mit der Beschäftigung ist. In Wirklichkeit fühlt sich der Arbeitnehmer unzufrieden mit seinem tagtäglichen Dasein, weil er keinen positiven Berufsstress erfährt, in dem man über seine Grenzen hinaus wachsen muss, etwas erreicht und hierfür auch Anerkennung erhält. Der Betroffene kann sein Wissen nicht anwenden und das zerrt an den Nerven und führt letztendlich zu einer gewissen Form von Abgeschlagenheit.

Unterschiede zwischen Burnout und Boreout?

Auch beim Burnout tritt eine Art Abgeschlagenheit und Erschöpfung ein. Allerdings kommt es beim Burnout zu diesen Symptomen, weil der Betroffene sehr viel Stress am Arbeitsplatz hat und physisch und psychisch nicht mit dieser Situation zurechtkommt. Er wünscht sich Änderungen und Veränderungen in und für sein Leben und sieht sich in einem Hamsterrad, aus dem er nicht mehr herauskommt. Positive Änderungen, die sich der Betroffene für sein Leben wünscht, scheinen für ihn unerreichbar. Vollkommen hilflos findet der Betroffene nicht in ein gewisses seelisches Gleichgewicht zurück und gibt sich beinahe selbst auf. Auch Versuche, eine Kehrtwende im Leben zu erreichen, und positive Veränderungen zu schaffen, schlagen regelmäßig fehl. Der Betroffene schöpft hin und wieder Mut und nimmt sich viel zu viel auf einmal vor, was zum Scheitern führt.
Vollkommen erschöpft lässt beim Betroffenen auch die Belastbarkeit nach. Hieraus resultiert dann eine starke Frustration. Körperlich führt das Symptom häufig zu Depressionen, Schmerzen, Schlafstörungen und einer gewissen Aggression. Der Betroffene fühlt sich verloren, weil er seinem Teufelskreis nicht entkommen kann. Die Symptome von Burnout und Boreout sind gleich, obwohl die Ursachen andere sind.


Hilfe zur Selbsthilfe

Viele Therapie- und Hilfeansätze gibt es bei diesen Erkrankungen, sodass Betroffene überall eine gute Hilfestellung erhalten können, um aus diesem Teufelskreis herauszukommen. Eine sehr gute Hilfe stellt die Form der Selbsthilfe dar. Insbesondere Selbsthilfegruppen haben sich als ausgesprochen sinnvoll und hilfreich erwiesen. In einer speziellen Gruppe befinden sich ausschließlich Menschen, die von denselben Symptomen berichten können. Im Sprechen über die jeweilige Lebenssituation fängt die geistige Beschäftigung mit den Ursachen der Unzufriedenheit an. Dies ist bereits ein Ansatz. Denn wenn man sich mit der Wurzel der eigenen Abgeschlagenheit beschäftigt, dann ist bereits ein erster Schritt getan. Sich die berufliche Frustration einzugestehen, ist bereits ein großer Schritt in die richtige Richtung.

 Selbsthilfegruppe Burnout Boreout Depression Miesbach
© fotomek / Fotolia


In einer Selbsthilfegruppe befinden sich ausschließlich Menschen mit denselben Symptomen und ähnlichen Erfahrungen.

Dieser Erfahrungsaustausch ist für den Betroffenen wichtig. An ihm kann er lernen, wie andere den Schritt aus der Misere geschafft haben. Das macht Mut. In einer Gruppe mit Betroffenen fühlt man sich ernst genommen und sieht als Betroffener, dass auch andere unter einer ähnlichen Situation leiden.

Berichte über das erfolgreiche Herausfinden aus einer derartigen Lebenssituation bereiten und verschaffen wieder Hoffnung, es selbst auch anpacken zu können. Aus dem Grund derselben Symptome aufgrund des Jobs ist auch eine Selbsthilfegruppe für Burnout Betroffene sehr geeignet, Boreoutbetroffene Hilfe zu geben.



Selbsthilfegruppe Miesbach

Bei uns in der Selbsthilfegruppe Burnout, Boreout, Depression, Ängste und Zwänge in Miesbach nähe München werden solche Themen angesprochen und diskutiert. Schauen Sie doch einfach einmal vorbei.
Mehr Infos hier: Selbsthilfegruppe Miesbach

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und Inhalte auf dieser Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sollten Sie weitere Infos wünschen bevor Sie auf unserer Webseite fortfahren einfach auf "Weitere Informationen" klicken.
Weitere Informationen Ok, weiter